Klima – Energie – Hitze – 1,5 Grad – Veranstaltung

Wie weiter nach Paris?Flyer Thomas 2016 12

Die Beantwortung dieser Fragestellung widmet sich die Veranstaltung am 05.12.2016:

Klima – Energie – Hitze – 1,5 Grad. Wie weiter nach Paris?

Veranstaltungreihe: Wirtschaften in den Grenzen des Wachtums – Neue Ökonomiemodelle für Niedersachsen

Rotation, ver.di-Höfe – Hannover, Goseriede 10, 30159 Hannover

Veranstalter: slu, VNB, VEN, Pestel Institut

Zum Flyer: Klima – Energie – Hitze – 1,5 Grad

 

100% CO2-frei ClimateCulture-Lab (CCL)

Die Pestel Institut gGmbH hat zusammen mit dem Klima-Bündnis e.V. und dem Solar-Institut Jülich der FH Aachen (SIJ) ein dreijähriges Projekt beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) erfolgreich beantragt. Im Rahmen des Förderprogramms für innovative Klimaschutz-Einzelprojekte wird das Projekt „100% CO2-frei ClimateCulture-Lab (CCL)” eine Kollaborationsplattform (online/analog) zur selbstgesteuerten Entwicklung klimafreundlicher Kulturen auf kommunaler Ebene entwickeln.

Förderaufruf “Kurze Wege für den Klimaschutz”

Kurze Wege BMUB

Das Bundesumweltministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit startet einen neuen Förderaufruf:

Kurze Wege für den Klimaschutz” im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Das Bundesministerium weitet seine Förderangebote zur Realisierung klima- und ressourcenschonenden Alltagsverhaltens deutlich aus. Verbände, Vereine, Stiftungen und Kommunen können ab sofort und bis zum 31. Oktober 2016 eine Förderung für Klimaschutzprojekte auf Nachbarschaftsebene beantragen.

Zum Flyer!