Nachhaltigkeitsbericht

risikomanagement06

Nachhaltigkeitsberichterstattung wird auch für kleine und mittlere Unternehmen immer wichtiger. Unternehmen über 500 Beschäftigte unterliegen ab 2017 ohnehin der von der EU beschlossenen Berichtspflicht über nichtfinanzielle Informationen, wie Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, Achtung der Menschenrechte und Bekämpfung der Korruption. Aber auch kleine und mittlere Unternehmen bieten ihren Kunden aufgrund steigender Nachfrage zunehmend derartige Informationen.

Der vom Rat für Nachhaltige Entwicklung und Stakeholdern entwickelte Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) erfüllt die Berichtspflicht der EU. Angelehnt an diesen Kodex und abgestimmt mit den ‚Anforderungen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung‘ (IÖW/Future) aus dem bundesweiten Ranking der Nachhaltigkeitsberichte bietet das Pestel-Institut die Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten an, erweitert um die Darstellung von Maßnahmen zur Erhöhung der Zukunftsfestigkeit bzw. Krisenfestigkeit. Dies können auch längst durchgeführte Maßnahmen sein, deren Potenzial zur Verringerung der Wirkungen von Krisen jedoch nicht bekannt ist oder nicht vermittelt wird.

Aufbauend auf verfügbaren Daten des Unternehmens und in enger Abstimmung mit der Leitung sowie den Angestellten ihres Unternehmens, z.B. im Rahmen einer Redaktionsgruppe, bieten wir verschiedene Varianten an:

  • 50-seitiger Bericht (17.710,00 € netto)
  • Broschüre von ca. 15 Seiten (11.500,00 € netto)
  • Intensive Beratung für die Selbst-Erstellung eines Berichts (8.300,00 € netto)

 

Ansprechpartner:
Dieter Behrendt
+49 511 – 990 94 – 13
behrendt[at]pestel-institut[.]de