Moderation in der Nachhaltigkeit (MiN)

Moderation in der Nachhaltigkeit

 

Nachhaltigkeit ist ein Transformationsprozess.

Dazu gehören eine systemische Herangehensweise, Kenntnisse zu Akteuren und Themen, Methoden des Prozessdesigns und der Moderation, sowie Kompetenzen der Selbstentwicklung.

Moderation ist eine zentrale Führungskompetenz in der Transformation komplexer Systeme.

 

Weiterbildung

Grundkurs und Praxistraining
Neue Termine und Inhouse-Schulungen auf Anfrage

Weiterbildung

Praxistraining
Bereits zwischen den Kursen Teil 1, 2 und dem Teil Praxistraining wird die Möglichkeit des berufsbegleitenden Austausches und Übens in Form selbstorganisierter „Projektarbeit“ angeregt. Es handelt sich dabei um ein Zusatzangebot, welches den Teilnehmer/innen empfohlen wird – jedoch keine Pflicht ist. Im Praxistraining wird vertiefend die Entwicklung des eigenen Moderationsstils und die Arbeit an Fragestellungen aus den eigenen, individuellen Arbeitskontexten der Teilnehmer unterstutzt. Dieser Teil wird zur praktischen Festigung der im Grundkurs neu erlernten Inhalte empfohlen.

Ein Angebot für

  • Menschen in Verwaltungen, Netzwerken, zivilgesellschaftlichen Organisationen, Unternehmen und Wissenschaft
  • Praktiker/innen mit ersten Moderationserfahrungen

Von Moderatorinnen mit langjähriger Erfahrung in Nachhaltigkeitskontexten und in der Weiterbildung.

Eine ausführlichere Beschreibung finden Sie hier.

Vorteile

Stakeholder-Dialoge, Partnerschaftsprojekte und Prozesse der Beteiligung von Bürger/innen spielen im Nachhaltigkeitsprozess eine immer größere Rolle. Anders können wir die komplexen Herausforderungen und Konflikte um knappe Ressourcen nicht lösen.

Viele verantwortungsbewusste Menschen in Verwaltungen, Netzwerken, zivilgesellschaftlichen Organisationen, Unternehmen und Wissenschaft möchten gern mit anderen Abteilungen, mit Akteuren außerhalb ihrer Institutionen und mit Bürger/innen effektiver kommunizieren und zusammenarbeiten.

Hierzu fehlen ihnen jedoch häufig die Fähigkeiten, Fertigkeiten, und Kapazitäten.
Das Weiterbildungsangebot Moderation in der Nachhaltigkeit (MiN) unterstützt darin,

  • Fähigkeiten und Fertigkeiten aufzubauen und einzuüben
  • Hintergrundwissen zu erwerben
  • sich über die Erfahrungen mit Dialogen, Beteiligung und Nachhaltigkeit auszutauschen
  • konkrete Vorhaben im Arbeitsalltag zu begleiten,
  • ein Netzwerk von Moderatoren/innen in der Nachhaltigkeit aufzubauen
Vorteile

 

„In dieser Weiterbildung geben wir Erkenntnisse und Erfahrungen aus Theorie und Praxis unserer über 25-jährigen Forschung, Führung, Beratung und Lehre zur Prozessunterstützung sowie als Moderatorinnen nationaler und internationaler Prozesse in der Nachhaltigkeit weiter.“

Anbieter

Weiterbildungsträger ist das Pestel Institut in Kooperation mit Andrea Steckert und Dr. Minu Hemmati.

Das Pestel Institut arbeitet seit 40 Jahren im Bereich Nachhaltigkeitsentwicklung als Forschungsinstitut und Dienstleister. Seit 2012 unterstützt das Institut Kommunalentwicklungsprozesse hin zu nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweisen auch durch professionelle Moderation.

 

Dr. Minu Hemmati

Dr. Minu Hemmati

Dr. Minu Hemmati ist Diplom-Psychologin mit Schwerpunkt Klinische Psychologie, und hat im Bereich Umwelt- und Organisationspsychologie promoviert.
Sie arbeitet seit 1998 als unabhängige Beraterin und Moderatorin mit kommunalen, nationalen, internationalen Behörden und Organisationen, zivilgesellschaftlichen Gruppen, Unternehmen, Frauennetzwerken und Forschungsinstituten zusammen.
Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Gestaltung, Unterstützung und Moderation von Dialogen und Multi-Stakeholder Prozessen in Nachhaltigkeit und Klimaschutz.
Sie ist seit über 10 Jahren in der Weiterbildung tätig, sowohl an Universitäten als auch berufsbegleitend für Praktiker/innen in Regierungen, Kommunen, Unternehmen und NROs.
Weitere Informationen, Publikationen, Kontakt: www.minuhemmati.net

 

Andrea Steckert

Andrea Steckert

Andrea Steckert ist Dipl.-Kommunikationsdesignerin, systemische Organisationberaterin, Management-Coach, Prozessexpertin und Großgruppenmoderatorin.

Sie unterstützt Wirtschaftsunternehmen sowie zivilgesellschaftliche Organisationen, wissenschaftliche Einrichtungen, öffentliche Verwaltungen und Ministerien in Change-, Innovations- und Transformationsprozessen. Die Prozessgestaltung und Moderation von Dialogen zur Kulturentwicklung und Kreativität in Nachhaltigkeitsentwicklung sind u.a. Schwerpunkte ihrer Arbeit.

Am Pestel Institut arbeitet sie in Projekten zur Nachhaltigkeit und leitet den Weiterbildungsbereich Moderation in der Nachhaltigkeit (MiN).

Weitere Informationen, Kontakt +49 (0)172 7230392, steckert{at}pestel-institut.de, andreasteckert.de

Anfrage

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage an: moderation[at]pestel-institut[.]de

Folgende Angaben sollten enthalten sein:

  • Name
  • Vorname
  • Institution
  • Funktion
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Datum der Anmeldung
  • Angabe zur gewünschten Zahlungsweise (1, 2 oder 3)